***Presseaussendungen Einzelansicht***

Rund um den Weltkindertag

Rund um den Weltkindertag am 29. September 2006 stellt die Kinder- und Jugendanwaltschaft (kija) Salzburg neue Materialien zum Thema Kinderrechte vor und lädt am 28. September zum Theater "Kinder haben Rechte" ins Haus der Natur, sowie am Tag darauf zur großen kija-Eröffnungsfeier auf den Museumsplatz 4.

Am 20. November 1989 wurde die UN-Konvention über die Rechte der Kinder von den Vereinten Nationen verabschiedet, im September 1992 ist die Kinderrechtskonvention (KRK) auch in Österreich in Kraft getreten - ein Schritt, der als Grundsteinlegung für die Einrichtung der Kinder- und Jugendanwaltschaften gilt.

"Alles was Recht ist" steckt im kija-Kinderrechtekoffer

Ein besonderes Augenmerk der kija-Arbeit galt von Beginn an dem schulischen Bereich. In enger Zusammenarbeit mit LehrerInnen und SchülerInnen werden die Kinderrechte durch Workshops im pädagogischen Alltag verankert. Um dem Lehrpersonal die Arbeit zum Thema Kinderrechte zu erleichtern, hat die kija Salzburg in den letzten zwei Jahren Materialien entwickelt und zusammengetragen, die nun in Form eines "Kinderrechtekoffers" Erwachsene wie Schüler anregen sollen, sich mit den grundlegenden Inhalten der Kinderrechtskonvention vertraut zu machen. Zu den Themenbereichen "Kinderrechte allgemein", "Diskriminierung/Gleichbehandlung", "Mitbestimmung", "Prävention von sexuellem Missbrauch" sowie "Scheidung und Trennung" stehen Unterlagen zur Verfügung, die sich an Erwachsene richten, die in Schulen und außerschulischen Institutionen mit Kindern zwischen 8 und 12 Jahren zusammen arbeiten. Der Kinderrechtekoffer kann bei der kija Salzburg zu einem Unkostenbeitrag erworben werden.

Bühne frei für die Kinderrechte im Haus der Natur

Einen "spielerischen" Zugang zum Thema Kinderrechte konzipierte die Theatergruppe "Traumfänger". Anlässlich des Weltkindertages zeigen sie ihr Stück "Kinder haben Rechte" am 28. September 2006 im Haus der Natur (am 29. September in Neukirchen a. Großvenediger).

Zum Inhalt

Das Stück steckt voller Wahrheiten, denn wer hat noch nicht die Erfahrung gemacht, von anderen ausgelacht und verletzt zu werden. Gut, dass es da Kinder wie Lena gibt, die nicht zulässt, dass in ihrer neuen Klassen auf Schwächeren herumgetrampelt wird. Lenas Zivilcourage und ihr Wissen um die Kinderrechte imponieren. Eduard (ein Mitschüler) erfährt, dass es nicht erlaubt ist, Kinder zu schlagen, Niki macht die Erfahrung, dass das Recht auf Privates auch bedeutet, die Finger vom Tagebuch der Freundin zu lassen. So bringt Lena viel Schwung in die Klasse bis schließlich allen klar wird: Der Einsatz für die Rechte der Kinder ist für alle Mitglieder einer Gesellschaft wichtig. Im Anschluss an die Veranstaltung wird das Thema pädagogisch nachbearbeitet.

Neu auf DVD

Den Weltkindertag zum Anlass genommen hat sich die kija Salzburg auch bei der Präsentation der DVD "BeziehungswAise" oder: "Nachhand samma alle g'scheiter(t)". Das Kabarett von Fritz Egger und Johannes Pillinger (im Auftrag der kija Salzburg und Forum Familie entstanden) tourte bereits erfolgreich durch das gesamte Bundesland. Ein Mitschnitt des Programms, das auf humorvolle wie sensible Weise über die Dynamik einer Trennung und ihre Auswirkungen auf Kinder erzählt, ist über das Affront-Theater und die kija Salzburg nun auch als DVD erhältlich, wobei der Reinerlös aus dem Verkauf dem "A-Fond - Initiative für hilfsbedürftige Kinder in Stadt und Land Salzburg" zugute kommt.

Wir haben unseren Platz gefunden

Schließlich wird auch noch gefeiert. Am 29. September 2006 lädt die kija Salzburg alle Freunde und Förderer zu einem großen Fest in die neuen Räumlichkeiten ein. Mit dem Hissen der kija-Fahne durch LH Gabi Burgstaller wird die neue Wirkungsstätte feierlich eröffnet, Kinderrechte werden durch Luftballons auf Reise geschickt, die einzelnen Abteilungen durch "Paten" dem MitarbeiterInnen übergeben. Die Moderation der Veranstaltung übernimmt der Kabarettist Fritz Egger. Musik und kulinarische Köstlichkeiten laden zum Plausch, zum Tanzen und zum genussvollen Kennen lernen der "neuen kija Salzburg" ein.

Suchen & Finden
Auf deiner Seite - kija Salzburg:

0662 430 550

Außerhalb der kija-Öffnungszeiten →
kids-line: 0800 234 123
Neue School Checker App! School Checker App!
School Checker auf iTunes School Checker auf Google Play
Deine Rechte, deine App! Deine Rechte, deine App!
Deine Rechte U18 lite - Barbara Erblehner-Swann Get it on Google Play
Schriftgröße / Kontrast:
Schriftgröße anpassen:
Kontrast anpassen:

Kinder- und Jugendanwaltschaft (kija) Salzburg, Gstättengasse 10, 5020 Salzburg
Tel: +43(0)662-430 550, Fax: +43(0)662-430 550-3010