***News Einzelansicht***

Du hast RECHT - im Pongau!

Kinder haben Rechte, zum Beispiel das Recht auf Bildung, auf Freizeit, und auf Schutz vor Gewalt. Doch viele Kinder kennen ihre Rechte nicht und manche Erwachsene verletzen diese. Deshalb tourt die kija Salzburg für die Rechte der Kinder durch den Pongau.

Logo "kija on tour"

Bild: Auf ihrer Kinderrechtetour macht die kija Salzburg auch im Pongau Halt.

Das Wissen um die eigenen Rechte stellt einen wesentlichen Schutz vor Missachtunge dieser Rechte dar. Deshalb tourt die Kinder- und Jugendanwaltschaft (kija) Salzburg ab 26. September vier Monate lang durch die Pongauer Gemeinden. Der Pongau ist der vierte Bezirk, den die kija Salzburg im Rahmen des zweijährigen Regionalschwerpunktes "kija on tour – wir kommen euch entgegen!" besucht. In enger Kooperation mit regionalen Initiativen wie Streetwork und Akzente Pongau soll auch Kindern und Jugendlichen aus dem ländlichen Bereich der Zugang zu Information und Beratung ermöglicht werden.

Wissen als Schutz vor Verletzungen

"Jedes Kind soll wissen, auf welche Rechte es Anspruch hat und wohin es sich mit seinen Problemen wenden kann, wenn der Hut brennt", proklamiert Salzburgs Kinder- und Jugendanwältin Andrea Holz-Dahrenstaedt das ehrgeizige Ziel der kija Salzburg. Dabei soll die Tour keine Eintagsfliege bleiben, vielmehr soll es in Zukunft auch in den ländlichen Regionen ein kontinuierliches Beratungsangebot geben: "Die Kinderrechte müssen für alle Kinder, unabhängig von ihrer Herkunft und ihrem Wohnort Gültigkeit haben. Darum wirkt die kija Salzburg mit ihrer Tour dem bestehenden Stadt/Land-Gefälle entgegen und fordert eigene Beratungsstellen für Innergebirg", so Holz-Dahrenstaedt.

Kinderrechte gehen ins Ohr

Mit im Gepäck auf ihrer Beratungstour durch die Gemeinden hat die kija Salzburg ein vielversprechendes Rahmenprogramm. "Bei den Kindern kommt besonders gut das Kinderrechte-Musical an", weiß Projektleiterin Barbara Leiblfinger-Prömer, "dabei werden ernste und wichtige Inhalte auf jugendgerechte Weise vorgebracht und können dadurch viel bewegen." Damit es aber nicht nur bei einem bedeutungslosen Ohrwurm bleibt, wird das Wissen durch Info-Inputs in den Schulklassen weiter vertieft. Das Stück "Das hässliche Entlein" der Theatergruppe "SOWIESO" vermittelt Kindergartenkindern, dass jedes Kind in seiner Einzigartigkeit wertvoll ist. Bei der begleitenden Fortbildung zum Theater wird KindergartenpädagogInnen das Werkzeug mitgegeben, um gegen Ausgrenzung und Hänseleien kompetent auftreten zu können.

Kinderrechte und DU, dein kreativer Beitrag

"On tour" wird aber nicht nur beraten, geholfen und informiert, sondern die kija Salzburg hört als Sprachrohr der Kinder und Jugendlichen auch zu. Was bewegt und belastet die Kinder, was brauchen sie?
Beim Bilderwettbewerb "Recht so!" und dem Schreibwettbewerb "Schreib uns was!" können Kinder und Jugendliche ihre ganz persönlichen Erfahrung mit den Kinderrechten, ihre Vorschläge und Visionen, kreativ umzusetzen und kundtun, denn auch Partizipation und freie Meinungsäußerung sind Kinderrechte!

Bilder Regionalprojekt "kija on tour" und Bilderwettbewerb "Recht so!"

Video "kija on tour"

Logo IndustriellenvereinigungLogo AkzenteLogo Forum FamilieLogo ÖbbLogo PostbusLogo Salzburg-Wohnbau

Suchen & Finden
Auf deiner Seite - kija Salzburg:

0662 430 550

Außerhalb der kija-Öffnungszeiten →
kids-line: 0800 234 123
School Checker App! School Checker App!
Deine Rechte, deine App! Deine Rechte, deine App!
kija Österreich
Schriftgröße / Kontrast:
Schriftgröße anpassen:
Kontrast anpassen:

Kinder- und Jugendanwaltschaft (kija) Salzburg, Fasaneriestraße 35, 1. Stock 5020 Salzburg

Tel: +43(0)662-430 550, Fax: +43(0)662-430 550-3010