Mitteilungspflicht bei Genitalverstümmelung

Die kijas begrüßen die Mitteilungspflicht durch die Änderung des Bundes-Kinder- und Jugendhilfegesetzes, schlagen aber dringend einen anderen...

Weiterlesen

Sexualpädagogische Bildung in Gefahr!

Auf Antrag von ÖVP und FPÖ soll die bewährte sexualpädagogische Bildung durch externe Fachkräfte an Schulen abgeschafft werden. Die kijas Österreich...

Weiterlesen

Stellungnahme zum Dritten Gewaltschutzgesetz

Das Recht auf Schutz vor Gewalt ist ein zentrales Kinderrecht. Daraus ergibt sich für die Kinder- und Jugendanwaltschaften Österreichs (kijas) der...

Weiterlesen

Mehr Opferschutz durch neues Sicherheitspolizeigesetz

Die kijas begrüßen im Sinne des Opferschutzes, dass sich das Annäherungsverbot nun mit der gefährdeten Person "mitbewegt".

Weiterlesen

Anzeige- und Meldepflicht für ÄrztInnen

Die kijas begrüßen die Vereinheitlichung bei der Melde- und Anzeigepflicht. Bezüglich der Genehmigung der Namensänderung fordern die kijas, auch Opfer...

Weiterlesen

Kinderbetreuungsgesetz

In Sachen Kinderbetreuung muss die Verpflichtung der Gemeinden zur Bedarfsdeckung (Versorgungsauftrag) weiter bestehen bleiben, Hortgruppen sollten...

Weiterlesen

Offener Brief: Auswirkungen der neuen "Sozialhilfe"

Wir appellieren daher dringend an alle Abgeordneten und die Bundesregierung, den Entwurf in letzter Minute noch zu überdenken, damit Kinderarmut,...

Weiterlesen

Gemeinnützige Tätigkeiten sind wertvoll

Die Entschädigung für Asylwerbende lediglich an die Ableistung der Verpflichtung anzulehnen und sie gleichzeitig von den aus der Staatsbürgerschaft...

Weiterlesen

Kinderarmut durch neues Sozialhilfe-Grundsatzgesetz

KIJAS warnen: Kinder und Jugendliche werden die größten VerliererInnen der Neuregelung der Mindestsicherung sein.

Weiterlesen

Symbole-Gesetz schießt über das Ziel hinaus

Die Kinder- und Jugendanwaltschaften Österreichs nehmen zum Entwurf eines Bundesgesetzes (GZ.: BMI-LR1000/0218-III/1/2018), mit dem das Symbole-Gesetz...

Weiterlesen