***News Einzelansicht***

"Papa wohnt jetzt in der Heinrichstraße“

Die kija Salzburg zeigt das Theaterstück der theaterachse in schulklassen im ganzen Bundesland, noch sind Termine frei ...

Hintergrund

Jährlich sind allein im Bundesland Salzburg mehr als 1.000 Kinder und Jugendliche von der Trennung ihrer Eltern direkt betroffen. Die Thematik „Trennung und Scheidung“ bildet so auch den Arbeitsschwerpunkt 2004/2005 der Kinder- und Jugendanwaltschaft Salzburg. Im Rahmen dieses Jahresschwerpunktes produzierte der Verein theaterachse im Auftrag der kija Salzburg das Kindertheaterstück „Papa wohnt jetzt in der Heinrichstraße“ von Paul und Nele Maar. Das unterhaltsame, zuweilen recht witzige Theaterstück wird von Oktober 2004 bis Ende April 2005 im Auftrag der kija Salzburg vor verschiedenen Schulklassen im ganzen Bundesland Salzburg gespielt. Es zeigt exemplarisch und mit viel Einfühlungsvermögen, was in Kindern vorgeht, wenn sich die Eltern trennen. Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren haben so die Gelegenheit, die Gefühlswelt von Scheidungskindern besser zu verstehen, deren Rechte und Möglichkeiten kennen zu lernen. Dabei eröffnet sich für alle eine Chance: Für akut Betroffene ein Anstoß zur Auseinandersetzung mit ihrer momentanen Situation, für in Zukunft Betroffene ein wichtiges Wissen für später mitzunehmen (z. B. „Kein Kind ist schuld an der Trennung seiner Eltern“), für Nicht-Betroffene die Möglichkeit, ihre KlassenkameradInnen und MitschülerInnen besser zu verstehen. Die kija Salzburg bietet eine pädagogische Nachbereitung zu diesem Theaterstück an.

Suchen & Finden
Auf deiner Seite - kija Salzburg:

0662 430 550

Außerhalb der kija-Öffnungszeiten →
kids-line: 0800 234 123
School Checker App! School Checker App!
School Checker auf iTunes School Checker auf Google Play
Deine Rechte, deine App! Deine Rechte, deine App!
Deine Rechte U18 lite - Barbara Erblehner-Swann Get it on Google Play
kija Österreich
Schriftgröße / Kontrast:
Schriftgröße anpassen:
Kontrast anpassen:

Kinder- und Jugendanwaltschaft (kija) Salzburg, Fasaneriestraße 35, 1. Stock 5020 Salzburg

Tel: +43(0)662-430 550, Fax: +43(0)662-430 550-3010