Für WG- und Pflegekinder

Rund 650 Kinder und Jugendliche in Salzburg können nicht in ihren Familien großwerden. Sie wachsen in sozial-pädagogischen Wohngemeinschaften oder Pflegefamilien auf. Für sie gibt es jetzt in der kija Salzburg mit Hermann Lasselsberger eine eigene Ansprechperson.

Hermann Lasselsberger ist seit Dezember 2015 in der kija Salzburg für diese per Gesetz (Salzburger Kinder- und Jugendhilfegesetz) neue Aufgabe zuständig. Der erfahrene Sozialarbeiter wird, so der Plan, alle WGs im Bundesland mindestens zweimal pro Jahr besuchen und vor Ort Sprechstunden abhalten oder einfach an Alltagsaktivitäten teilnehmen:

„Mir ist wichtig, dass die Kinder und Jugendlichen wissen, dass sie mich Dinge fragen können und Probleme ansprechen können, ohne dass das gleich Auswirkungen haben muss. Manches können sie auch einfach bei mir deponieren, bis sie reif sind für den nächsten Schritt.“

Darüber hinaus wird er für die Kinder- und Jugendlichen nach Vereinbarung und telefonisch erreichbar sein - im Ernstfall oder einfach dann, wenn es gerade wichtig ist, etwas loszuwerden!

Kontakt