***Stellungnahmen Einzelansicht***

kija Salzburg kritisiert RTL-Format "Erwachsene auf Probe"

Reality-Formate missachten immer wieder das Recht eines jeden Kindes auf Schutz seiner Privatsphäre.

"Die UN-Kinderrechtskonvention wurde sowohl von Österreich als auch Deutschland beinahe vor 20 Jahren unterzeichnet. Offensichtlich sind diese Grundsätze aber noch immer nicht allen bekannt: Neben dem vorrangig zu berücksichtigenden Kindeswohl bei sämtlichen Maßnahmen - sei es von öffentlichen oder privaten Einrichtungen - und der Verpflichtung, für die bestmögliche Entwicklung von Kindern und Jugendliche zu sorgen, haben die Vertragsstaaten auch die Aufgabe, Kinder und Jugendliche vor Eingriffen in ihre Privatsphäre zu schützen.

Verantwortung der Massenmedien

Weiters kommt den Massenmedien eine besondere Verantwortung zu: Sie sollen Informationen/Sendungen produzieren und verbreiten, die für Kinder und Jugendliche von sozialem und kulturellen Nutzen sind und die Förderung ihrer seelischen, körperlichen und geistigen Gesundheit zum Ziel haben. Das geplante kurzfristige Übergeben von Babies und Kleinkinder an "Leiheltern" zur Befriedigung allgemeinen Voyeurismus widerspricht sämtlichen angeführten Kinderrechten. Wenn man schon Teenagern vor Augen führen will, dass ein Baby neben viel Freude auch eine große Verantwortung mit vielen Aufgaben bedeutet, gibt es wesentlich harmloserer Varianten, zum Beispiel einen Babysimulator, der wie ein Baby aussieht, wie ein Baby schreit und wie ein Baby gefüttert, gewickelt und liebkost werden will. Es ist also höchst an der Zeit, die UN-Kinderrechtskonvention endlich in der Bundesverfassung zu verankern!

Suchen & Finden
Auf deiner Seite - kija Salzburg:

0662 430 550

Außerhalb der kija-Öffnungszeiten →
kids-line: 0800 234 123
Neue School Checker App! School Checker App!
School Checker auf iTunes School Checker auf Google Play
Deine Rechte, deine App! Deine Rechte, deine App!
Deine Rechte U18 lite - Barbara Erblehner-Swann Get it on Google Play
Schriftgröße / Kontrast:
Schriftgröße anpassen:
Kontrast anpassen:

Kinder- und Jugendanwaltschaft (kija) Salzburg, Gstättengasse 10, 5020 Salzburg
Tel: +43(0)662-430 550, Fax: +43(0)662-430 550-3010