Suche

Suchbox

627 Treffer:
151. Spenden & aktiv werden  
Aktiv sein in der kija Salzburg Die kija Salzburg ist als kleine Landeseinrichtung mit nur 4,75 Dienstposten für knapp 110.000 Kinder und Jugendliche im gesamten Bundesland zuständig. Weil es…  
152. Doppelresidenz  
Der Blickwinkel auf die Eltern-Kind-Beziehung hat sich in den letzten Jahrzehnten sehr stark gewandelt. Im Familienrecht vollzog sich eine schrittweise Entwicklung, weg von der elterlichen Gewalt,…  
153. Empfehlungen fürs Regierungsübereinkommen  
Lanesrätin Martina Berthold und Landeshauptmann Wilfried Haslauer beim open.heart-PatInnenfest der kija Salzburg Aktuell sind die Koalitionsverhandlungen zwischen Schwarz, Grün und Pink am Laufen. Die kija Salzburg hat den drei Verhandlungsteams ihre Empfehlungen für das Regierungsübereinkommen 2018 bis 2023…  
154. Mehr Kinder(rechte) im öffentlichen Raum - mehr Lebensraum für alle!  
Verbotsschilder am Eingang eines Parks Kinder und Jugendliche haben das Recht auf Freizeit und Spiel, so steht es in Artikel 31 der UN-Kinderrechtskonvention. De facto wird echter Freiraum für Kinder und Jugendliche in Salzburg durch die…  
155. Jugendschutz, Kindeswohl statt Abschiebung uvm.  
Die Kinder- und JugendanwältInnen Österreichs Allen Kindern gleiche Rechte und Chancen zu ermöglichen, das war zentrales Thema der Frühjahrstagung der Kinder- und JugendanwältInnen Österreichs.  
156. Keine SchülerInnen 3. Klasse  
Die Sinnhaftigkeit einer zusätzlichen schlechter gestellten Schulstruktur für Kinder, die die Unterrichtssprache nicht beherrschen, ist nicht gegeben!  
157. Familienbonus - aber bitte für ALLE  
Jede Gesellschaft ist nur so viel wert, wie sie für ihre Kinder zu geben bereit ist – und zwar für alle Kinder, auch wenn deren Eltern nicht einkommenssteuerpflichtig sind.  
158. Fachagung: "1 Kind, 3 Systeme"  
"Alle Kinder sind gleich!", so heißt es in der UN-Kinderrechtskonvention. Wie kann es dann sein, dass es von verschiedensten Faktoren abhängt, wie ein institutionell untergebrachtes Kind in…  
159. Wer setzt sich für Kinderrechte ein?  
v. li. Alexander Mitter (GF akzente Salzburg), Veronika Weis,(kija Salzburg), Antonia Feichtenschlager (Verein Spektrum), Andrea Holz-Dahrenstaedt (Salzburger Kinder- und Jugendanwältin), Thomas Schuster (GF Verein Spektrum) Kinderrechtspreis wird zum 7. Mal vergeben – JETZT einreichen!  
160. Schulschwänzen hat oft tiefe Ursachen  
Die KIJAS kritisieren die hohen Strafen fürs Schwänzen und setzen stattdessen darauf, den Ursachen auf den Grund zu gehen und nachhaltige Lösungen zu finden.  
Suchergebnisse 151 bis 160 von 627
Suchen & Finden
Auf deiner Seite - kija Salzburg:

0662 430 550

Außerhalb der kija-Öffnungszeiten →
kids-line: 0800 234 123
School Checker App! School Checker App!
School Checker auf iTunes School Checker auf Google Play
Deine Rechte, deine App! Deine Rechte, deine App!
Deine Rechte U18 lite - Barbara Erblehner-Swann Get it on Google Play
kija Österreich
Schriftgröße / Kontrast:
Schriftgröße anpassen:
Kontrast anpassen:

Kinder- und Jugendanwaltschaft (kija) Salzburg, Fasaneriestraße 35, Gebäude B, 1. Stock 5020 Salzburg

Tel: +43(0)662-430 550, Fax: +43(0)662-430 550-3010