***Kurz gemeldet Einzelansicht***

Die g'sunde Watschen ist ein No-go!

"Ohne Züchtigung geht's nicht!", in Sachen Kindererziehung ist diese Meinung noch immer verbreitet. Psychologin und kija Mitarbeiterin Barbara Leiblfinger-Prömer stand im ORF-Radio Salzburg Rede und Antwort, wie die Alternative aussehen kann.

Barbara Leiblfinger-Prömer, Mitarbeiterin der kija Salzburg, beim Telefonieren.

Bild: Psychologin Barbara Leiblfinger-Prömer: "Es gibt weit bessere Wege als Gewalt, um Konflikte mit seinen Kindern konstruktiv zu lösen."

Der Anlassfall war leicht gefunden: Eine Verhandlung wegen körplicher Gewalt in der Erziehung - immerhin seit 1989 österreichweit gesetzlich verboten - ließ die Gemüter hochsteigen. "Die Jugend wird immer frecher!", "Eine g'sunde Watschen schadet nicht!" und ähnliche Äußerungen wurden laut.

Der ORF lud daher am 20. September 2011 die Expertin Barbara-Leiblfinger-Prömer zu sich ins Studio, live beantwortete sie dort die Fragen der HörerInnen und wies einmal mehr darauf hin, dass Gewalt in der Erziehung keine Lösung ist.

Zum Nachhören: ORF-Mitschnitt

 

Suchen & Finden
Auf deiner Seite - kija Salzburg:

0662 430 550

Außerhalb der kija-Öffnungszeiten →
kids-line: 0800 234 123
Neue School Checker App! School Checker App!
School Checker auf iTunes School Checker auf Google Play
Deine Rechte, deine App! Deine Rechte, deine App!
Deine Rechte U18 lite - Barbara Erblehner-Swann Get it on Google Play
Schriftgröße / Kontrast:
Schriftgröße anpassen:
Kontrast anpassen:

Kinder- und Jugendanwaltschaft (kija) Salzburg, Gstättengasse 10, 5020 Salzburg
Tel: +43(0)662-430 550, Fax: +43(0)662-430 550-3010