***News Einzelansicht***

Pressegespräch der Kinder- und Jugendanwaltschaft Salzburg

Am 06. Juli 2006 lud die kija Salzburg zu einem Pressegespräch in die neuen Räumlichkeiten der kija Salzburg ein.

Landesrat Erwin Buchinger und Andrea Holz Dahrenstaedt blickten zurück und in die Zukunft.

Rückblick

Präsentation des Tätigkeitsberichtes (2004/2005) der Kinder- und Jugendanwaltschaft (kija) Salzburg. Die Kernaufgabe der kija Salzburg ist es Minderjährigen im gesamten Bundesland Salzburg bei Problemen (welcher Art auch immer) beratend zur Seite zu stehen. Diese Hilfe können Kinder und Jugendliche im Pinzgau ebenso in Anspruch nehmen wie im Lungau, Flachgau, Tennengau oder Pongau. Um das Gefälle einer Inanspruchnahme zwischen Stadt und Land auszugleichen, war die Kinder- und Jugendanwaltschaft Salzburg in den vergangenen Jahren verstärkt auch in den Bezirken präsent, um ihre Arbeit in Workshops und Schulklassenbesuchen vorzustellen. Im Berichtszeitraum 2004/2005 zeigt sich, dass diese Arbeit Früchte getragen hat und mehr und mehr Anfragen auch aus dem gesamten Bundesland kommen.

Ein weiterer entscheidender Punkt unserer Arbeit war und ist es Hemmschwellen abzubauen. Kinder und Jugendliche finden in der kija Salzburg eine Anlaufstelle, an die sie sich mit ihren Sorgen vertraulich, anonym und kostenlos wenden können. Vergleicht man die Gesamtkontakte des vergangenen Jahres, so kann man feststellen, dass über ein Drittel mehr Kinder und Jugendliche mit uns in Kontakt treten als Erwachsene. Natürlich ist die kija Salzburg auch Ansprechpartner für volljährige Menschen, unsere primäre Zielgruppe sind aber die Kinder und Jugendlichen.

Mit rund 1.600 (!) Fällen wurde die Kinder- und Jugendanwaltschaft Salzburg im Jahr 2005 konfrontiert. Die Probleme der Hilfesuchenden waren dabei größtenteils im familiären Umfeld zu finden, im Speziellen zum Thema "Trennung und Scheidung". Auch anlässlich dieser Entwicklung konzipierten die Kinder- und Jugendanwaltschaften bundesweit ein Schwerpunktprogramm zu diesem Problemfeld. In Salzburg fanden dazu verschiedene Projekte statt, darunter etwa das Theaterstück "Papa wohnt jetzt in der Heinrichstraße" der Gruppe "theaterachse", oder das Kabarett "BeziehungswAise" oder: "nachand samma alle g´scheiter(t)" von Fritz Egger und Johannes Pillinger. Weitere wichtige Ansätzen dazu waren Netzwerkarbeit mit anderen Einrichtungen, Journalistenworkshops und die Einführung des Pilotprojektes "Kinderbeistand", das Kinder unterstützt, die von strittigen Obsorge- und Besuchsstreitigkeiten betroffen sind.

Einblick

Vorstellung der verschiedenen Arbeitsbereiche und der neuen Räumlichkeiten. Seit Mitte Juni ist das Team der Kinder- und Jugendanwaltschaft Salzburg nun am Museumsplatz 4, gleich neben dem Haus der Natur, erreichbar. Unser neues Büro ist barrierefrei (und somit behindertengerecht zugänglich) und liegt im Zentrum der Altstadt, schnell und einfach zu erreichen. Die Arbeitsbereiche im neuen Haus gliedern sich in vier Schwerpunkte:

  • Information: Schulklassenbesuche, Workshops, Theater, Folder, Broschüren u. a.
  • Beratung: Konkrete Hilfestellungen im Einzelfall
  • Interessensvertretung: Gesetzesbegutachtung, Öffentlichkeitsarbeit, Lobbying
  • Projekte: "Kinderbeistand", "QuereinsteigerInnen", "Youth In Care"

Ausblick

Künftige Schwerpunktsetzung in der Kinder- und Jugendarbeit: Die Kinder- und Jugendanwaltschaft will den Blick zukünftig verstärkt auf die Probleme benachteiligter Kinder und Jugendlichen werfen. Inhaltliche Schwerpunkte setzt die kija Salzburg dabei zu den Themen

  • Kinderarmut
  • Kinder und Jugendliche, die nicht bei ihren Eltern aufwachsen können
  • Kinder mit besonderen Bedürfnissen (Schule, Integration, …)
  • Patenprojekt
  • Wanderausstellung zum Thema "Jugend ohne Netz"
  • Theaterstück zum Thema "Familientabus" (Kinder alkohol- oder psychischer kranker Eltern)
  • Zwangsverheiratung
Suchen & Finden
Auf deiner Seite - kija Salzburg:

0662 430 550

Außerhalb der kija-Öffnungszeiten →
kids-line: 0800 234 123
School Checker App! School Checker App!
Deine Rechte, deine App! Deine Rechte, deine App!
kija Österreich
Schriftgröße / Kontrast:
Schriftgröße anpassen:
Kontrast anpassen:

Kinder- und Jugendanwaltschaft (kija) Salzburg, Fasaneriestraße 35, 1. Stock 5020 Salzburg

Tel: +43(0)662-430 550, Fax: +43(0)662-430 550-3010