***News Einzelansicht***

Kinder gehören nicht ins Gefängnis

Die jüngste Protestwelle zahlreicher NGOs und Einzelpersonen gegen die Inhaftierung von Kindern in Schubhaft- oder Anhaltezentren wurde vom österreichischen Innenministerium offensichtlich völlig missverstanden. Das zeigt sich deutlich am aktuellen Entwurf zur Novellierung des Asylgesetzes, welcher den Kinder- und Jugendanwaltschaften Österreichs vorliegt. Dieser stellt in Paragraf 79 Absatz 5 Fremde mit minderjährigen Kindern vor eine unwürdige Entscheidung. Per Unterschrift sollen die Eltern darüber entscheiden, ob ihre Kinder im Fall einer Schubhaft mit ihnen "angehalten" werden, oder ob die Obsorge für die Dauer der Schubhaft auf die örtlichen Jugendwohlfahrtsträger übertragen wird und die Kinder getrennt von den Eltern in Heimen o. ä. untergebracht werden.

Suchen & Finden
Auf deiner Seite - kija Salzburg:

0662 430 550

Außerhalb der kija-Öffnungszeiten →
kids-line: 0800 234 123
School Checker App! School Checker App!
Deine Rechte, deine App! Deine Rechte, deine App!
kija Österreich
Schriftgröße / Kontrast:
Schriftgröße anpassen:
Kontrast anpassen:

Kinder- und Jugendanwaltschaft (kija) Salzburg, Fasaneriestraße 35, 1. Stock 5020 Salzburg

Tel: +43(0)662-430 550, Fax: +43(0)662-430 550-3010