***News Einzelansicht***

kija Salzburg-Jahresbilanz – ein bisschen mehr als nur Zahlen

1.900 Einzelschicksale – 1.900 Einsätze für die Kinderrechte.

Ein Mädchen liest im Infomaterial der kija Salzburg.

Bild: 1.900 Kinder rund Jugendliche kamen 2008 zur Beratung der kija Salzburg.

Alain ist Tamsweger und spricht Lungauer Dialekt, seine Haut ist dunkel und in der Klasse ist er oft nur "der Neger". Alain ist verzweifelt und teilt sich der Kinder- & Jugendanwaltschaft (kija) Salzburg mit, die neben ihrer Tätigkeit als Interessensvertretung auf gesellschaftspolitischer Ebene Kindern und Jugendlichen auch als Ombudsstelle dient. Die kija Salzburg bietet Alain an, in seiner Klasse einen Mobbingpräventions-Workshop abzuhalten. In der Gruppe wird das Problem gemeinsam bewältigt. Alain ist einer von rund 1.900 Kindern und Jugendlichen, die im abgelaufenen Jahr bei der kija Salzburg Unterstützung suchten.

Beratung in den Regionen verstärkt

Andrea Holz-Dahrenstaedt, Salzburgs Kinder- & Jugendanwältin, freut sich rückblickend auf das Jahr 2008 besonders darüber, dass es die kija Salzburg schaffte, das bisherige Stadt/Land-Gefälle in Bezug auf die Beratungen zu durchbrechen: "Durch den Regionalschwerpunkt "kija on tour" konnten wir erstmals verstärkt Kinder aus den Landgemeinden ansprechen, die wir von Salzburg Stadt aus nicht erreichen. Während sich vor dem Tourstart im ersten Halbjahr ´08 beispielsweise nur 33 Kinder aus dem Lungau an uns wandten, waren es in den darauffolgenden sechs Monaten 135!"

Diagramm 01: Beratungsverteilung nach Wohnort

Die Zahlen zeigen ganz deutlich, dass der Bedarf nach Beratung in den Regionen durchaus gegeben ist. Um aber die bestehenden Probleme überhaupt wahrnehmen zu können, bräuchte es dauerhaft ein offenes Ohr für Kinder und Jugendliche. Bei einer von der kija Salzburg im Lungau und Tennengau durchgeführten Umfrage gaben aber immerhin mehr als die Hälfte der befragten Kinder an (Lungau 58%, Tennegau 56%), im Ernstfall nicht zu wissen, an wen sie sich mit ihren Sorgen wenden könnten. Holz-Dahrenstaedt: "Aus Erfahrung wissen wir, dass für Kinder und Jugendliche der persönliche Kontakt besonders wichtig ist, um Vertrauen aufbauen zu können. Mit einer reinen Telefonberatung von der Landeshauptstadt aus ist dies nicht im erforderlichen Ausmaß möglich."

Konflikte unter Gleichaltrigen

Die Sorgen, die Salzburgs Kinder und Jugendliche zur kija Salzburg führen, sind vielfältig und reichen von familiären Konflikten über das Gefühl von Ohnmacht im Kontakt mit Behörden bis hin zu gesundheitlichen Problemen wie Sucht, Depression oder Stress, dabei ist eine leicht erhöhte Anfrage von Seiten der Mädchen gegenüber den Burschen festzustellen.

Diagramm 02: Beratungsverteilung nach Alter und Geschlecht
Stark angewachsen in der Statistik sind im Vergleich zum Vorjahr Probleme im sozialen Umfeld, insbesondere Konflikte mit Gleichaltrigen (von 24 Prozent 2007 auf 46 Prozent 2008). Dies ist vermutlich auf die verstärkte Präsenz der kija Salzburg rund um die Schulen zurückzuführen. Es zeigt sich, dass Maßnahmen vor Ort längst überfällig sind, denn gerade im Bereich der Gewaltprävention ist es notwendig, bereits vor den ersten Anzeichen aktiv zu werden. Die Initiierung einer Gewalt- & Mobbingpräventionsstelle in Salzburg ist ein wichtiges Ziel der kija Salzburg für die nächste Zukunft.

kija Salzburg als Sprachrohr der Kinder

Und noch einen Effekt brachte die verstärkte Präsenz der kija außerhalb der
Büruräumlichkeiten mit sich: Deutlicher als in den vergangenen Jahren konnte der Fokus der Beratungen von den Erwachsenen weg hin zu den Jugendlichen gerichtet werden: "Wir verstehen uns in erster Linie als Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche. Wir sind parteilich auf der Seite der Kinder und wollen ihre Anliegen daher möglichst aus ihrem Mund hören.", erklärt eine Mitarbeiterin der kija Salzburg.

Diagramm 03: Beratung von Jugendlichen & Kindern und Erwachsenen

Suchen & Finden
Auf deiner Seite - kija Salzburg:

0662 430 550

Außerhalb der kija-Öffnungszeiten →
kids-line: 0800 234 123
School Checker App! School Checker App!
Deine Rechte, deine App! Deine Rechte, deine App!
kija Österreich
Schriftgröße / Kontrast:
Schriftgröße anpassen:
Kontrast anpassen:

Kinder- und Jugendanwaltschaft (kija) Salzburg, Fasaneriestraße 35, 1. Stock 5020 Salzburg

Tel: +43(0)662-430 550, Fax: +43(0)662-430 550-3010