***News Einzelansicht***

Engagement hat einen Preis – den Kinderrechtspreis

Tolle Projekte und innovative Konzepte rund um die Kinderrechte gesucht!

Die ModeratorInnen des Kinderrechtspreises.

Bild: Für den Kinderrechtspreis 2009 werden spannende Projekte gesucht.

Zum dritten Mal vergeben die kija Salzburg, Akzente Salzburg und der Verein Spektrum heuer den Salzburger Kinderrechtspreis. Gesucht werden dafür innovative Aktionen, kreative Projekte, abenteuerliche Erfindungen und bahnbrechende Ideen, die eines gemeinsam haben, die Umsetzung der Kinderrechte voranzutreiben.
Kinderrechte müssen auf allen Ebenen unserer Gesellschaft respektiert werden. Besonders wirkungsvoll geschieht dies, wenn verschiedene Interessensgruppen zusammenwirken. Daher wird der Salzburger Kinderrechtspreis in den unterschiedlichsten Kategorien vergeben:

  • Kinder & Jugendliche
  • Erwachsene / Einzelpersonen
  • Wirtschaftsbetriebe
  • Institutionen / Vereine / Behörden

Engagement kennt keine Grenzen

Die Projekte können dabei so bunt und vielfältig sein, wie die Kinder selbst:

  • Habt ihr eine SchülerInnenzeitung gegründet, in der ihr über eure Anliegen und Bedürfnisse berichtet und diskutiert?
  • Lassen Sie in Ihrem Medienunternehmen einen Kinderrat über wesentliche Programmpunkte mitentscheiden oder diese sogar mitgestalten?
  • Stellen Sie Kindern und Jugendlichen Raum für Freizeitaktivitäten zur Verfügung?
  • Habt ihr gemeinsam für eine/n KlassenkollegIn Mittel organisiert, um ihr/ihm die Beteiligung an eurer Klassenfahrt zu ermöglichen?

Dann habt ihr genau das Engagement bewiesen, das beim 3. Salzburger Kinderrechtspreis gefragt ist. "Denn", so sind sich die OrganisatorInnen einig, "Mut und Kreativität sind die Voraussetzung für die erfolgreiche Umsetzung der Kinderrechte!"

Bisherige PreisträgerInnen

Courage zeigten auch die TeilnehmerInnen des letzten Kinderrechtspreises, und: sie konnten etwas bewegen! So wurde etwa bei dem Schulprojekt "Native Signer" durch den regelmäßigen Besuch einer Gehörlosenbetreuerin Kindern die Gebärdensprache als vollwertige Sprache nähergebracht. Linda Hochrainer stärkte mit der Erarbeitung des Theaterstückes "Mein Körper gehört mir" das Selbstwertgefühl von Kindern und Jugendlichen, um sie vor sexuellem Missbrauch zu schützen und der Verein AhA! unterstützte mit dem Projekt "JOJO – Kindheit im Schatten" Kinder in psychisch belasteten Familien.

Mitmachen lohnt sich

Na, auch schon eine Idee? Einfach Projektbeschreibung einschicken und beim 3. Salzburger Kinderrechtspreis mitmachen. Aber Vorsicht, am 31. Juli ist bereits der Einsendeschluss! Die Jury für den 3. Kinderrechtspreis freut sich schon auf Ihre Einreichungen und gibt einen kleinen Tipp: "Der Einsatz für die Kinderrechte in seinen vielfältigen Spielarten ist immer ein Gewinn, besonders positiv bewertet werden jedoch die Partizipation von Kindern und Jugendlichen am Projekt selbst sowie die Nachhaltigkeit der Beiträge!"
Also dann, toi, toi, toi für die Kinderrechte!

Alle Infos zur Einreichung unter www.weltkindertag-salzburg.at

Bilder Kinderrechtspreis

Logo kija SalzburgLogo Europäisches Jahr der FreiwilligenarbeitLogo AkzenteLogo Spektrum

Suchen & Finden
Auf deiner Seite - kija Salzburg:

0662 430 550

Außerhalb der kija-Öffnungszeiten →
kids-line: 0800 234 123
School Checker App! School Checker App!
Deine Rechte, deine App! Deine Rechte, deine App!
kija Österreich
Schriftgröße / Kontrast:
Schriftgröße anpassen:
Kontrast anpassen:

Kinder- und Jugendanwaltschaft (kija) Salzburg, Fasaneriestraße 35, 1. Stock 5020 Salzburg

Tel: +43(0)662-430 550, Fax: +43(0)662-430 550-3010