***News Einzelansicht***

Bühne frei für die Kinderrechte!

"kija on tour" mit Theaterstücken und MentorInnenprojekt "MutMachen" im Gepäck unterwegs in den Pinzgau.

Das "kija on tour"-Logo.

Bild: Die kija Salzburg geht auf Tour in den Pinzgau.

Am 02. März geht es nach einer Winterpause endlich wieder los! Das Info- und Beratungsmobil der Kinder- & Jugendanwaltschaft (kija) Salzburg nimmt Kurs auf den Pinzgau, um dort die Kinderrechte in den Köpfen der Kinder und Erwachsenen zu verankern.

Spielen für die Kinderrechte

"Mit drei Theaterstücken im Gepäck werden die Kinderrechte im Pinzgau ein leichtes Spiel haben", ist sich Projektleiterin Barbara Leibelfinger-Prömer sicher. Sie weiß, dass ernste und wichtige Inhalte auf jugendgerechte Weise vorgebracht viel bewegen können: "Die Songs beim "Kinder haben Rechte"-Musical reißen so richtig mit, und genau das braucht es für die Message der Kinderrechte, schließlich muss 20 Jahre nach der Unterzeichnung der Kinderrechtskonvention einfach klar sein, das Kinderrechte Menschenrechte sind!"

Damit es nicht nur bei einem kurzen Ohrwurm bleibt, führt die kija Salzburg in allen Gemeinden, in jeder Schule und in jeder einzelnen Schulklasse Workshops zu den Kinderrechten durch. Eines dieser Kinderrechte ist das Recht auf Schutz vor Gewalt. Nicht nur weil Konflikte unter Gleichaltrigen laut Jahresstatistik 2008 weiter zugenommen haben, bietet die kija Salzburg im Rahmen der Tour zwei Fortbildungen für MultiplikatorInnen zur Gewaltprävention bzw. gegen Ausgrenzung an. Kinder- und Jugendanwältin Andrea Holz-Dahrenstaedt betont, dass Gewaltprävention an den Schulen vor Ort weiter ausgebaut werden muss: "Es gilt noch vor den ersten Anzeichen aktiv zu werden, denn später ist die Spirale der Gewalt viel schwerer zu durchbrechen. Prävention macht sich also wirklich bezahlt!"

Mut in stürmischen Zeiten

Und noch was hat die kija Salzburg in ihr Tourgepäck für den Pinzgau gepackt – das in der Landeshauptstadt erfolgreich angelaufene Projekt "MutMachen". "MutMachen" richtet sich an junge Menschen, die Unterstützung brauchen. Dabei werden Kindern und Jugendlichen MentorInnen zur Seite gestellt, die ihnen helfen, Hürden auf dem Weg zum Erwachsenwerden aus dem Weg zu räumen und sie ein Stück des Weges begleiten.

Die Möglichkeiten, sich für die Rechte der Kinder stark zu machen sind vielfältig, kreative Auseinandersetzungen sind beim Bilderwettbewerb "Recht so!" gefragt, dabei werden Kinder zwischen sechs und 18 Jahren gefordert, sich künstlerisch mit den Kinderrechten auseinanderzusetzen. Von Fotos über Collagen bis hin zu Comics ist dabei alles erlaubt, was gefällt! Beim Abschlussevent für Kids und Jugendliche am 24. Juni am Ritzensee Saalfelden werden die spannendsten, kreativsten und interessantesten Beiträge ausgezeichnet und mit tolle Preisen prämiert!

Bilder Regionalprojekt "kija on tour" und Bilderwettbewerb "Recht so!"

Video "kija on tour"

Logo IndustriellenvereinigungLogo AkzenteLogo Forum FamilieLogo ÖbbLogo PostbusLogo Salzburg-Wohnbau

Suchen & Finden
Auf deiner Seite - kija Salzburg:

0662 430 550

Außerhalb der kija-Öffnungszeiten →
kids-line: 0800 234 123
School Checker App! School Checker App!
Deine Rechte, deine App! Deine Rechte, deine App!
kija Österreich
Schriftgröße / Kontrast:
Schriftgröße anpassen:
Kontrast anpassen:

Kinder- und Jugendanwaltschaft (kija) Salzburg, Fasaneriestraße 35, 1. Stock 5020 Salzburg

Tel: +43(0)662-430 550, Fax: +43(0)662-430 550-3010