***News Einzelansicht***

Ausgezeichnetes Projekt "MutMachen"

Barbara Erblehner-Swann, Marion Wirthmiller, Ruth Fischer & Veronika Weis (alle kija Salzburg) mit der Integrationspreis-Urkunde.

Bild: Große Freude im Team über die Auszeichnung des Projektes "MutMachen".

Bei der gestrigen "Österreichischen Integrationspreisverleihung" im Wiener Rathaus nahm das Projektteam der kija Salzburg die Auszeichnung, die von der österreichischen Wirtschaft, dem Verein Wirtschaft für Integration und dem ORF verliehen wurde, freudig entgegen. Aus insgesamt 261 Einreichungen wählte eine unabhängige Jury 16 hervorragende Projekte aus ganz Österreich aus und nominierte sie in vier Kategorien. Das Projekt  "MutMachen", das MentorInnenprojekt für Kinder und Jugendliche der kija Salzburg, wurde in der Kategorie "Fördern & Unterstützen" nominiert. Seit 2007 wurden über 100 Mentorenschaften vermittelt und begleitet, rund 70 % der Mentees haben Migrationshintergrund. Projektleiterin Barbara Erblehner-Swann ist stolz über das große Interesse und die Nachfrage sowohl von Erwachsenen als auch von den Kindern und Jugendlichen selbst: "Ob Probleme in der Schule, in der Familie oder mit Freunden: Kinder können viele Sorgen haben. Und wenn dann noch dazu Armut, eine neue Umgebung oder eine fremde Sprache dazukommen, dann verlieren sie den Mut und verzweifeln. Genau hier greift das Projekt "MutMachen", das Kindern und Jugendlichen in schwierigen Zeiten ehrenamtliche Mentorinnen und Mentoren zur Seite stellt. Die Erfahrung zeigt, dass alle Beteiligten davon profitieren und Brücken zwischen Generationen und Kultur gebaut werden."

Nach der überaus erfolgreichen Projektphase, der Nominierung zum österreichischen Integrationspreis und einer höchst erfreulichen Evaluierung ist es nun an der Zeit, das Projekt in die Selbständigkeit zu entlassen und in einen eigenständigen salzburgweiten Verein überzuführen. Die kija Salzburg hat dafür Qualitätsstandards erarbeitetet. Kinder- und Jugendanwältin Andrea Holz-Dahrenstaedt: "Ich zähle auf die Politik, dass noch im Europäischen Jahr der Freiwilligentätigkeit das erfolgreiche Unterstützungsprogramm für Kinder und Jugendliche im gesamten Bundesland Salzburg flächendeckend etabliert wird."

Suchen & Finden
Auf deiner Seite - kija Salzburg:

0662 430 550

Außerhalb der kija-Öffnungszeiten →
kids-line: 0800 234 123
School Checker App! School Checker App!
Deine Rechte, deine App! Deine Rechte, deine App!
kija Österreich
Schriftgröße / Kontrast:
Schriftgröße anpassen:
Kontrast anpassen:

Kinder- und Jugendanwaltschaft (kija) Salzburg, Fasaneriestraße 35, 1. Stock 5020 Salzburg

Tel: +43(0)662-430 550, Fax: +43(0)662-430 550-3010