Suche

Suchbox

627 Treffer:
421. Jugendwohlfahrt in der Krise – Wer trägt die Verantwortung?  
Kleiner Bub von hinten sitzt neben Teddybär. Bereits zum vierten Mal ist der Entwurf zum "neuen" Bundes-Kinder- und Jugendhilfegesetz in der Warteschleife. Immer wieder wurde er mit dem Ziel der Kostenreduktion überarbeitet und scheiterte jedes…  
422. "Taxi!" statt Schleudersitz  
Frau mit zwei gut gesicherten Kindern im Kindersitz im Auto. "Sicherheit geht vor", heißt es immer. Für Kinder in Österreich gilt das allerdings nur bis zur Taxitür, denn hier beginnt eine gesetzliche Ausnahme, wonach Kinder in Taxis ohne Kindersitz und Gurt…  
423. 4. Anlauf für das Bundes-Kinder- und Jugendhilfegesetz  
Der vierte Entwurf des BKJHGs steht im Zeichen des Sparstifts. Die KIJAs halten fest, dass die Kostenreduktion zum einen im Widerspruch zur Kernaufgabe der Wahrung des Kindeswohls und zum anderen zum…  
424. Österreichs Kinder- und JugendanwältInnen tagen in Graz  
Logo der KIJAs Österreich. Am 27. und 28. März 2012 tagen die neun unabhängigen
Kinder- und JugendanwältInnen Österreichs und der
Kinder- und Jugendanwalt des Bundes im Rahmen der Ständigen Konferenz
der…
 
425. Kinder mögen Wölfe, die mal weinen ...  
Anna, der Wolf und der Jäger auf der Bühne, der Jäger bedroht den Wolf. kija Salzburg erreichte mit "Anna und der Wolf" rund 3.000 Kinder.  
426. Erfahrungen in der Jugendkommunikation  
Jugendlicher vor dem Computer. Conny Grünwald, Beraterin bei der kija Salzburg, über ihre Erfahrungen mit früheren "peers", die plötzlich zu "Digital Immigrants" werden und darüber, warum die Jugend mit facebook nicht untergeht.  
427. Zu wenig zum Leben ...  
1.136 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge suchten 2011 in Österreich um Asyl an. Für diese besonders vulnerable Gruppe junger Menschen sieht die UN-Kinderrechtskonvention besondere…  
428. Gewaltschutz & Mitsprache zum Geburtstag!?  
Vollgeschriebene Tafel. Seit 16. Februar 2011 sind sechs Artikel der UN-Kinderrechtskonvention Teil der österreichischen Bundesverfassung. Das Recht der Kinder und Jugendlichen auf Partizipation in allen sie betreffenden…  
429. SOS im Klassenzimmer & ein Theaterstück  
Anna mit "Wolferl", ihrem Kuscheltierwolf, im Arm. Mindestens neun Jahre sitzen Kinder in Österreich in der Schule – eine lange Zeit, wenn man Angst vor der Schule hat! Versagensangst, familiäre Probleme und Druck in der Schule kennen nicht nur…  
430. Strafregistergesetz erweitern  
Stellungnahme der Kinder- und Jugendanwaltschaften Österreich zum Bundesgesetz mit dem das Strafregistergesetz 1968, das Tilgungsgesetz 1972 und die Strafprozessordnung 1975 geändert werden: Die…  
431. kija Salzburg erhöht Druck  
Bub springt über aufgeblasene Weltkugel. 2011 stand für die kija Salzburg ganz im Zeichen der politischen Überzeugungsarbeit. Als Salzburger Interessensvertretung für Kinder und Jugendliche setzte sie den Fokus auf einige große…  
432. Gesunde Kinder - ein Appell  
Portrait eines traurigen Mädchens. Das "Kuratorium psychischer Gesundheit" hat einen Appell zur Verbesserung der psychosozialen Kinder- und Jugendgesundheit an alle Salzburger BürgermeisterInnen, LandtagspolitikerInnen und Mitglieder…  
433. Die Zeit läuft ... Countdown gegen Gewalt  
Eine Gruppe Jugendlicher verspottet einen Jungen. Es sind "nur" kleine Gemeinheiten, Spötteln, Raunen, Ignorieren, Auslachen – doch auf Dauer können diese Gemeinheiten den betroffenen Buben und Mädchen das Leben zur Hölle machen. Die Folgen: Angst,…  
434. "MutMachen Salzburg" ist nicht pleite  
Logo MutMachen Salzburg. Leserbrief von Andrea Holz-Dahrenstaedt zur missverständlichen Berichterstattung der Stadt Nachrichten zum Projekt "MutMachen Salzburg" (16. Dezember 2011).  
435. Jung sein in Tourismusgebieten  
Wettbewerbsfolder. Pongauer Kids & Teens aufgepasst! Wie findet ihr es eigentlich, in einem Tourismusgebiet groß zu werden? Die kija Salzburg interessiert sich dafür - und es gibt auch Preise zu gewinnen.  
436. Tätigkeitsbericht der kija Salzburg ist da!  
Cover des aktuellen Tätigkeitsberichtes. 2008 bis 2010 waren intensive Jahre für die kija Salzburg, darum hat es auch ein bisschen gedauert, sämtliche Aktivitäten zu dokumentieren und zusammenzutragen, jetzt ist er aber da, der neue…  
437. Geehrt, gerühmt - nicht finanziert!  
MutMacherin Marianne Gugg mit ihren Schützlingen. Trotz großer Zufriedenheit mit dem MentorInnenprojekt "MutMachen Salzburg", Top-Ergebnissen bei einer umfassenden Evaluierung und einer ständig wachsenden Nachfrage – immer mehr Familien können die…  
438. Jugend-Bildungsvolksbegehren  
Vollgeschriebene Schultafel. Österreich Kinder- und JugendanwältInnen zeigen, wie Jugendliche über das Bildungsvolksbegehren denken. SchülerInnen stehen im hohen Ausmaß hinter den Forderungen des Volksbegehrens.  
439. Cyberhep Salzburg startet  
Cyberhelper Andreas Prömer vor dem Computer. Facebook und das www bieten Kindern und Jugendlichen eine Fülle an Chancen, aber sie bergen auch Gefahren. Weil Facebook aber aus der Lebenswelt der Jugendlichen nicht wegzudenken ist, gibt es dort…  
440. Landtagsbeschluss zur Regionalisierung  
Die Abgeordneten Cyriak Schwaighofer (Die Grünen) und Friedrich Wiedermann (FPÖ). Am 09. November hat der Salzburger Landtag auf Antrag der Grün-PolitikerInnen Schwaighofer und Rössler zur Regionalisierung der kija-Arbeit folgenden einstimmigen Beschluss gefasst:
 
Suchergebnisse 421 bis 440 von 627
Suchen & Finden
Auf deiner Seite - kija Salzburg:

0662 430 550

Außerhalb der kija-Öffnungszeiten →
kids-line: 0800 234 123
School Checker App! School Checker App!
Deine Rechte, deine App! Deine Rechte, deine App!
kija Österreich
Schriftgröße / Kontrast:
Schriftgröße anpassen:
Kontrast anpassen:

Kinder- und Jugendanwaltschaft (kija) Salzburg, Fasaneriestraße 35, 1. Stock 5020 Salzburg

Tel: +43(0)662-430 550, Fax: +43(0)662-430 550-3010