***Presseaussendungen Einzelansicht***

Jennifer Pressnitz gewinnt BA-CA-Stipendium 2005

Die Kinder- und Jugendanwaltschaft Salzburg und die Bank Austria Creditanstalt vergeben Euro 3.500,- für das Dissertations-Projekt "Die Begleitung von Kindern und Jugendlichen in Scheidungsverfahren".

 

Jennifer Pressnitz (29) ist die diesjährige Gewinnerin des von der kija Salzburg initiierten BA-CA-Stipendiums für Kinder- und Jugendforschung. Sie erhält das mit Euro 3.500,- dotierte Stipendium für ihr Dissertationsprojekt "Die Begleitung Minderjähriger im Außerstreitverfahren". Das Stipendium wurde heute, Mittwoch, 19. Oktober 2005, von Klaus Markart, Landesdirektor der Bank Austria Creditanstalt in Salzburg, und Salzburgs Kinder- und Jugendanwältin Andrea Holz-Dahrenstaedt überreicht. Stellvertretend für die unabhängige Jury nahm Franz Wasner, Fachreferent des Landes Salzburg für wissenschaftliche Institutionen an der Feier teil.

"Für die unabhängige Jury stach das Konzept von Frau Pressnitz besonders durch den hohen Praxisbezug und die Aktualität hervor", sagte Andrea Holz-Dahrenstaedt, Salzburgs Kinder- und Jugendanwältin. "Wir wollen mit unserem heutigen Handeln die Rahmenbedingungen für Morgen verbessern. Das Stipendium für Kinder- und Jugendforschung ist eine schöne Gelegenheit, diese gesellschaftliche Verantwortung wahrzunehmen", sagt Klaus Markart, Landesdirektor der BA-CA Salzburg. "Es ist uns eine Freude und ein großes Anliegen, dieses wichtige Projekt zu unterstützen."

Hintergrund: Pilotprojekt "Kinderbeistand"

Die von Univ.-Prof. Marianne Roth betreute Doktor-Arbeit befasst sich mit der
rechtlichen Verankerung eines Kinderbeistands bei besonders strittigen Verfahren um Obsorge und Besuchsrecht. Am 01.01.2005 ist in Österreich ein neues "Außerstreitgesetz" in Kraft getreten, das im Unterschied zu etlichen anderen europäischen Staaten keine Begleitung von Minderjährigen in Scheidungs-prozessen vorsieht. Um hier Abhilfe zu schaffen, hat sich das Justizministerium entschlossen - vorerst im Rahmen von vier Pilotprojekten - das Modell "Kinderbeistand" zu erproben. Eines dieser Pilotprojekte wird am Bezirksgericht Salzburg durchgeführt; hier wird Jennifer Pressnitz das Projekt evaluierend begleiten.

Logo Bank Austria

Suchen & Finden
Auf deiner Seite - kija Salzburg:

0662 430 550

Außerhalb der kija-Öffnungszeiten →
kids-line: 0800 234 123
Neue School Checker App! School Checker App!
School Checker auf iTunes School Checker auf Google Play
Deine Rechte, deine App! Deine Rechte, deine App!
Deine Rechte U18 lite - Barbara Erblehner-Swann Get it on Google Play
Schriftgröße / Kontrast:
Schriftgröße anpassen:
Kontrast anpassen:

Kinder- und Jugendanwaltschaft (kija) Salzburg, Gstättengasse 10, 5020 Salzburg
Tel: +43(0)662-430 550, Fax: +43(0)662-430 550-3010