***Presseaussendungen Einzelansicht***

"Tennengauer Jugendpower"

Schüler der Hauptschule Neualm warnen vor Rauschkultur.

Die Klasse 4a der HS Neualm informiert im Folder "Alkohol schadet dem Körper" Jugendliche und Erwachsene vor Ort über die gefährliche Wirkung von Alkopops, Bier und Co.

Der Alkoholkonsum bei Kindern und Jugendlichen steigt rasant an. Einer jüngst erschienenen WHO-Studie zufolge, konsumieren 33,1 Prozent der Mädchen und 35,9 Prozent der Burschen in der Altersgruppe der 15-Jährigen regelmäßig alkoholische Getränke. Sogar unter den Elfjährigen gaben 1,4 Prozent der Mädchen und 4,6 Prozent der Buben an, ein Mal wöchentlich Alkohol zu trinken. Ein alarmierendes Signal!

Weg von der "Rauschkultur"

Unter dem Motto "Genuss statt Sucht" haben sich im Tennengau Jugendliche zum Projekt "Tennengauer Jugendpower" zusammengetan und bieten der Gastronomie u. a. Beratung zum Thema "jugendfreundliche" Gestaltung des Getränkeangebots an, wobei es ihnen weniger darum geht, mit erhobenen Zeigefinger Verbote durchzusetzen, sondern Schritt für Schritt von der nur scheinbar harmlosen "Sauf- und Rauschkultur" Abstand zu nehmen.

Folder warnt vor "süßem Gift"

Gemeinsam mit der Kinder- und Jugendanwaltschaft Salzburg, Akzente und der Klasse 4a der Hauptschule Neualm wurde nun ein Informationsfolder mit dem Titel "Alkohol schadet dem Körper" gestaltet, der Jugendliche vor Ort auf die gefährliche Wirkung des "süßen Giftes" aufmerksam machen will. Der Folder, der in einem Workshop erstellt wurde, verrät u. a, dass sich Alkohol und Sex "nicht verstehen", listet den Alkoholgehalt von Alkopops & Co. auf und führt Kontaktadressen zu Beratungsstellen an.

 

Suchen & Finden
Auf deiner Seite - kija Salzburg:

0662 430 550

Außerhalb der kija-Öffnungszeiten →
kids-line: 0800 234 123
Neue School Checker App! School Checker App!
School Checker auf iTunes School Checker auf Google Play
Deine Rechte, deine App! Deine Rechte, deine App!
Deine Rechte U18 lite - Barbara Erblehner-Swann Get it on Google Play
Schriftgröße / Kontrast:
Schriftgröße anpassen:
Kontrast anpassen:

Kinder- und Jugendanwaltschaft (kija) Salzburg, Gstättengasse 10, 5020 Salzburg
Tel: +43(0)662-430 550, Fax: +43(0)662-430 550-3010