***Presseaussendungen Einzelansicht***

„Kinderrechte sind jetzt doppelt wichtig!“

Auch dieses Jahr wird in Salzburg der Kinderrechtspreis vergeben. Mitmachen können alle, die darauf achten, dass Kinderrechte eingehalten und umgesetzt werden.

Cover Kinderrechtspreis

Wie genau die 8. Salzburger Kinderrechts-preisverleihung im Herbst stattfinden wird, steht noch nicht fest. Klar ist für die InitiatorInnen aber, dass gerade jetzt auf die Einhaltung der Kinderrechte geachtet werden muss. Denn mit Spielplatzverbot, Ausgangs-beschränkungen und Schule zu Hause ist die derzeitige Situation für Heranwachsende mit Sicherheit sehr herausfordernd.

Zum Glück wurden rasch etliche Initiativen gegründet, die z.B. darauf achten, dass Kinder in den herausfordernden Lernsituationen zu Hause begleitet werden, damit kein Kind „verloren geht“. Schließlich haben ALLE KINDER das Recht auf bestmögliche Bildung und auf Chancengerechtigkeit (Art 2 & 28 UN-Kinderrechtskonvention). Und vielleicht entstehen ja auch noch Ideen, wie man dem kindlichen Bedürfnis nach Bewegung & Spiel auch in Zeiten von Covid-19 gerecht wird.

Wer kann mitmachen?

Eingereicht werden können aktuelle Projekte, die sich mit mindestens einem von insgesamt 54 Kinderrechten befassen, die einen Bezug zu Salzburg haben und in deren Zentrum Kinder und/oder Jugendliche stehen. Nach dem Zusammenkommen einer Erwachsenenjury und einer Kinderjury werden die Preise dann in folgenden Kategorien vergeben:

  • Projekte von Kindern, Jugendlichen, Schulklassen oder Jugendgruppen
  • Projekte von Erwachsenen
  • Projekte von Institutionen, Gemeinden, Vereinen oder Behörden
  • Projekte von Betrieben

Sonderpreis „Mutig, couragiert, nachhaltig!“

Zusätzlich dazu wird heuer zum ersten Mal der Sonderpreis „Mutig, couragiert, nachhaltig!“ vergeben. In Courage steckt das französische Wort für Herz (coeur), und das braucht man, wenn man sich wofür einsetzt. Für den Sonderpreis suchen wir einerseits Kinder und Jugendliche, die sich für andere oder für ein wichtiges Thema stark machen, andererseits Kinderrechtsprojekte zum Thema Nachhaltigkeit!

Ganz einfach einreichen

Alle Projekte können von den Projektbeteiligten selbst eingereicht werden oder von Dritten, die das Projekt kennen und gut und wichtig finden, vorgeschlagen werden. Insgesamt werden 5.000 Euro an Preisgeldern vergeben.

Einreichung bis zum 31. Juli 2020 unter:
www.kinderrechte-salzburg.at

Die Kinderrechte zum Nachlesen: https://www.kija-sbg.at/kinderrechte/kinderrechtskonvention.html

Der Kinderrechtspreis wird veranstaltet von:

Kinder- und Jugendanwaltschaft (kija) Salzburg, akzente Salzburg & Verein Spektrum

          
Der Salzburger Kinderrechtspreis wird unterstützt von:

Arbeiterkammer Salzburg, EUROPARK Salzburg, Land Salzburg - Stabsstelle Klimaschutz und Nachhaltigkeit, Salzburger Sparkasse, Sozialministerium Service, Stadt Salzburg, Verein zur Förderung der Kinderrechte, Wirtschaftskammer Salzburg

Suchen & Finden
Auf deiner Seite - kija Salzburg:

0662 430 550

Außerhalb der kija-Öffnungszeiten →
kids-line: 0800 234 123
School Checker App! School Checker App!
School Checker auf iTunes School Checker auf Google Play
Deine Rechte, deine App! Deine Rechte, deine App!
Deine Rechte U18 lite - Barbara Erblehner-Swann Get it on Google Play
kija Österreich
Schriftgröße / Kontrast:
Schriftgröße anpassen:
Kontrast anpassen:

Kinder- und Jugendanwaltschaft (kija) Salzburg, Fasaneriestraße 35, 1. Stock 5020 Salzburg

Tel: +43(0)662-430 550, Fax: +43(0)662-430 550-3010