***Kurz gemeldet Einzelansicht***

Mehr Kinder(rechte) im öffentlichen Raum - mehr Lebensraum für alle!

Kinder und Jugendliche haben das Recht auf Freizeit und Spiel, so steht es in Artikel 31 der UN-Kinderrechtskonvention. De facto wird echter Freiraum für Kinder und Jugendliche in Salzburg durch die Verbauung und Zerstörung von Naturräumen, Nachverdichtung und fortschreitende Bodenversiegelung immer knapper. Umso achtsamer sollte man beim Aussprechen von Verboten sein, die ihre Lebensqualität weiter beeinträchtigen.

Verbotsschilder am Eingang eines Parks

Symbolbild: philability / flickr

Land und Kommunen sollten jungen Menschen und Familien signalisieren, dass sie willkommen sind: Statt Grill- oder Rasenbetretungsverboten braucht es  mehr freie Grünflächen durch entsprechende Raum-, Bauordnungen und Flächenwidmungspläne, den Ausbau von Jugendzentren und Streetwork, freie Eintritte in Kultureinrichtungen, Verkehrsbeschränkungen in Wohngebieten zur Senkung der Feinstaubbelastung sowie den Ausbau und Erhalt öffentlicher Grillplätze, schließlich zeigt das Beispiel Glanspitz, dass der Bedarf gegeben ist und viele das Angebot nutzten.

Wo viele Menschen zusammenkommen, kommt es klarerweise manchmal auch zu Problemen des Zusammenlebens. Verschiedene Interessen treffen aufeinander -  das ist nichts Neues! Glücklicher Weise lassen sich diese meistens durch Gespräche oder die Beiziehung einer greifbaren Ansprechperson lösen. StreetworkerInnen können hier nachweislich wertvolle Arbeit leisten. Gerade in einer Stadt wie Salzburg, die sich selbst Menschenrechtsstadt nennt, gibt es keine solche aufsuchende Sozialarbeit im öffentlichen Raum. Es sollte die Chance, einen Dialog zu starten, nicht verpasst werden. Die Erreichung einer kinderfreundlichen Gesellschaft, ist erklärtes Ziel der Salzburger Landesverfassung. Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene haben ein Recht darauf, im öffentlichen Raum sichtbar zu sein!   

Suchen & Finden
Auf deiner Seite - kija Salzburg:

0662 430 550

Außerhalb der kija-Öffnungszeiten →
kids-line: 0800 234 123
Neue School Checker App! School Checker App!
School Checker auf iTunes School Checker auf Google Play
Deine Rechte, deine App! Deine Rechte, deine App!
Deine Rechte U18 lite - Barbara Erblehner-Swann Get it on Google Play
Schriftgröße / Kontrast:
Schriftgröße anpassen:
Kontrast anpassen:

Kinder- und Jugendanwaltschaft (kija) Salzburg, Gstättengasse 10, 5020 Salzburg
Tel: +43(0)662-430 550, Fax: +43(0)662-430 550-3010