***News Einzelansicht***

Schneewittchen und die neuen Corona-Verordnungen

kija-Mitarbeiterin Barbara Erblehner-Swann erklärt die neuen Corona-Verordnungen... und holt sich dazu das Schneewittchen zur Hilfe!

Abbildung von Schneewittchen mit den sieben Zwergen.

Das Schneewittchen nach Franz Jüttner (1905)

 

STAFFEL 2 (Covid-19-
Schutzmaßnahmen-
verordnung, die am
17. November 2020,
00:00 Uhr in Kraft tritt)

 

 

 

 

Folge 1

Wenn Rotkäppchen durch den Wald geht und den Wolf trifft, dann muss er mindestens 1 Meter Abstand halten.

Sie dürfen nicht zusammen joggen, sondern müssen getrennte Wege gehen. Wie die Geschichte dann weiter geht ist bekannt…
 

Folge 2

Die Großmutter hat Geburtstag. Rotkäppchen darf sie besuchen, um ihr zu gratulieren und mit ihr einen Tee zu trinken, aber die Eltern dürfen nicht auch noch mitkommen.

(§ 1. Abs. 1 Ziff.3 lit. a)bb) …Deckung der notwendigen Grundbedürfnisse des täglichen Lebens, wie insbesondere...der Kontakt mit…einzelnen engsten Angehörigen…)

 

Folge 3

Das Geburtstags-Tee-Trinken-Und-Gemütlich-Zusammensitzen bei der Großmutter hat gestern etwas länger gedauert. Rotkäppchen hat sich erst um 21:00 am Abend auf den Heimweg gemacht. Eine Polizistin hat ihr ein Organstrafmandat verpasst.

Was tun? – Erstmal nicht zahlen, weil ja erlaubt war, was sie gemacht hat. Wenn Rotkäppchen nicht zahlt, dann erhält sie automatisch per Post eine Strafverfügung. Gegen die kann sie einen Einspruch machen. Für Unterstützung dabei kann sie sich an die kija wenden.

 

Folge 4

Juhu Freitag! Freitagabends ist immer Binge Watching Abend bei Schneewittchen. :)

Rotkäppchen und Rapunzel dürfen aber derzeit leider nicht zu Schneewittchen gehen um mitzuschauen :(

 

Folge 5

Rotkäppchen trifft auf ihrem Weg zur Großmutter den Jäger im Wald. Der erzählt ihr, dass er gerade am Weg ins Waffengeschäft ist, weil sein Gewehr kaputtgegangen ist.

(Waffengeschäfte fallen unter „systemrelevante“ Geschäfte (!) und dürfen geöffnet haben (!))

 

Folge 6

Als der Wolf die Großmutter verschlungen hatte, wollte er ihre Kleider anziehen, musste aber feststellen, dass sein Bauch jetzt viel zu fett ist und ihm der Rock nicht mehr passt. Er geht daher gleich zur Änderungsschneiderin, die ihm den Rock weiter macht.

(Änderungsschneidereien dürfen ebenfalls geöffnet haben.)

 

Folge 7

Weil Verschlungenwerden für alte Frauen ziemlich aufregend ist, hat die Großmutter einen Schock und wird für einen Tag zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht.

Rotkäppchen kann sie dort leider nicht besuchen.

(Nur Patient*innen, die länger als eine Woche aufgenommen sind, dürfen pro Woche von einer Person einmal besucht werden.)

 

Folge 8

Rotkäppchen fragt: „Großmutter, warum hast du keinen Mund-Nasen-Schutz auf?“

„Damit ich dich besser fressen kann!“ brüllt der Wolf…

Die Moral von der Geschichte: ohne MNS kann es gefährlich werden.

 

Folge 9

Leider immer noch nichts mit dem Filme-Abend zusammen mit Schneewittchen und Rapunzel….

Die Verlängerung der Corona-Ausgangsbeschränkungen vom 27. November bis 6. Dezember ist beschlossen.

 

STAFFEL 1 (Covid-19-Schutzmaßnahmenverordnung, die am 3. November 2020, 00:00 Uhr in Kraft tritt)
 

 

 

 

 

 

Folge 1

Bis inklusive Donnerstag, 12.11. muss Schneewittchen noch durchhalten.

Zwischen 8 Uhr abends und 6 Uhr in der Früh darf sie ihr Häuschen nur verlassen

  • wenn sie Beeren für das Frühstück sammeln geht (= Deckung der notwendigen Grundbedürfnisse des täglichen Lebens) oder
  • wenn das Haus brennt (= Abwendung einer unmittelbaren Gefahr für Leib, Leben und Eigentum) oder
  • wenn sie in den Abendkurs „Benimmkurs für künftige Königinnen“ geht (= Berufliche Zwecke und Ausbildungszwecke, sofern erforderlich) oder
  • wenn ihr die Zwerge auf die Nerven gehen und sie eine Runde durch den Wald joggt (= Aufenthalt im Freien zur körperlichen und psychischen Erholung) oder
  • wenn Rotkäppchen keine Zeit hat und sie der Großmutter Abendessen bringen muss (= Betreuung von und Hilfeleistung für unterstützungsbedürftige Personen sowie Ausübung familiärer Rechte und Erfüllung familiärer Pflichten)

 

Folge 2

Wenn sich der Prinz und Schneewittchen verloben,

dann darf sie ihn in seinem Schloss auch zwischen 8 Uhr abends und 6 Uhr in der Früh besuchen. Sie darf sogar übernachten.

(Erlaubnis gilt für Eltern, Kinder, Geschwister, für in getrennten Haushalten lebende Eheleute, Verlobte und sonstige Lebenspartner = Ausnahme der „Deckung der notwendigen Grundbedürfnisse des täglichen Lebens“)

 

Folge 3

Wenn der Prinz Schneewittchen mit seiner Kutsche abholt,

dann darf er mit Schneewittchen in der Kutsche nebeneinander sitzen. Die beiden müssen aber eine Maske tragen. Die böse Stiefmutter darf sich nicht zwischen die beiden reinquetschen.

(§ 4. (1) Die gemeinsame Benützung von Kraftfahrzeugen durch Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, ist nur zulässig, wenn in jeder Sitzreihe einschließlich dem Lenker nur zwei Personen befördert werden. Gleiches gilt auch für Taxis, Fahrschule, ….

Zusätzlich ist eine den Mund- und Nasenbereich abdeckende und eng anliegende mechanische Schutzvorrichtung zu tragen.)

 

Folge 4

Schneewittchen muss noch länger durchhalten. Ab 12.11. werden die bekannten Ausgangsbeschränkungen bis vorerst 22.11. verlängert.

Mit einer großen Hochzeitsparty mit Abfeiern bis zum Sonnenaufgang wird es wohl noch länger nichts…

 

Folge 5

Typisch Freitag der 13. 

Schneewittchen hat vergessen, dass die Billa seit 11.11. schon um 19:00 Uhr zusperrt. YIKES! Binge-watching mit Nachos ohne Salsa Dip L  ….

 

Folge 6 - letzte Folge der ersten Staffel!

Schneewittchen geht heute noch mal zum Friseur, weil ab morgen, 17. November, bis 6. Dezember geht mal gar nix mehr.

 

 

Suchen & Finden
Auf deiner Seite - kija Salzburg:

0662 430 550

Außerhalb der kija-Öffnungszeiten →
kids-line: 0800 234 123
School Checker App! School Checker App!
Deine Rechte, deine App! Deine Rechte, deine App!
kija Österreich
Schriftgröße / Kontrast:
Schriftgröße anpassen:
Kontrast anpassen:

Kinder- und Jugendanwaltschaft (kija) Salzburg, Fasaneriestraße 35, 1. Stock 5020 Salzburg

Tel: +43(0)662-430 550, Fax: +43(0)662-430 550-3010