***News Einzelansicht***

06.04.2017 11:51 Alter: 20 days
Kategorie: Presseaussendung

Ein Kind ist zuallererst ein Kind


„Lost in Migration“ - Fachtagung zum Umgang mit unbegleiteten Kindern und Jugendlichen auf der Flucht


Am 5. April luden die Kinder- und Jugendanwaltschaften Österreichs zur Fachtagung nach Linz. Mehr als 250 Personen waren gekommen.

Das gemeinsame Anliegen war es, die Situation von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen in Österreich zu verbessern und sie international besser zu schützen. Denn Kinder auf der Flucht sind eine besonders vulnerable Gruppe. Häufig werden sie Opfer von Gewaltverbrechen. Interpol spricht von 10.000 verschwundenen Flüchtlingskindern innerhalb Europas. Doch Missing Children Europe geht von einer noch viel höheren Zahl aus.

Die Herausforderung ist, diese Kinder auf der Flucht zu schützen und sie dann in den Zielländern gut aufzufangen, damit sie auch in der Gesellschaft nicht verloren gehen.

Sämtliche Tagungsbeiträge zum Nachlesen


Suchen & Finden
Auf deiner Seite - kija Salzburg:

0662 430 550

Außerhalb der kija-Öffnungszeiten →
kids-line: 0800 234 123
Neue School Checker App! School Checker App!
School Checker auf iTunes School Checker auf Google Play
Deine Rechte, deine App! Deine Rechte, deine App!
Deine Rechte U18 lite - Barbara Erblehner-Swann Get it on Google Play
kija auf facebook:
Schriftgröße / Kontrast:
Schriftgröße anpassen:
Kontrast anpassen:

Kinder- und Jugendanwaltschaft (kija) Salzburg, Gstättengasse 10, 5020 Salzburg
Tel: +43(0)662-430 550, Fax: +43(0)662-430 550-3010